Aktuelle Interviews, Gastbeiträge und Pressemitteilungen sowie Termine werden hier veröffentlicht. 

thumb rein ins grüne raus in die stadt renate künast 1024x723.jpgRenate Künast Pressefoto
Foto: Laurence Chaperon

Pressemitteilungen aus dem Bundestag

21.
Januar
2021

Zur Foodwatch-Studie zur Informationsarbeit des BMEL zum Thema Tierwohl erklärt Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik...


20.
Januar
2021

Zum Gesetzentwurf zum Kükentöten erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und...


19.
Januar
2021

Zur morgigen digitalen Grünen Woche erklären der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter und Renate...


Weitere Pressemitteilungen und Veröffentlichungen

Veranstaltungsbericht im SPIEGEL

Keine Gentechnik in der Landwirtschaft

 31.10.2018 | In einem Streitgespräch mit Evolutionsbiologe Detlef Weigel macht Renate Künast ihre Position zum Thema Gentechnik deutlich. In Deutschland soll es keine gentechnisch veränderten Lebensmittel geben. 

weiterlesen  

Interview in der WELT

„Wir brauchen eine Ernährungswende“

17.10.2018 | In dem Interview mit der WELT macht Renate Künast deutlich, wieso wir eine Ernährungswende brauchen und wieso dafür der Zuckergehalt in unseren Lebensmitteln reduziert werden muss. Leider können den Beitrag nur zahlende Abonnennt*innen aufrufen. 

weiterlesen  

Statement in der taz

Verfassungsschutz-Chef traf weiteren AfD-Politiker

16.08.2018 | Ungewöhnlich: Der Geheimdienstchef traf nicht nur Frauke Petry, sondern auch den Vorsitzenden des Rechtsausschusses, Stephan Brandner. Als Frau Künast in der letzten Legislaturperiode Vorsitzende des Rechtsausschusses war, hat es keinen Gesprächstermin gegeben. Mehr dazu unter dem Link. Zum Beitrag in der taz  

Gentechnik

Kein Grünes Licht für Crispr/Cas

Webbanner Grundsatzprogramm 29.06.2018 | Das Impulspapier unserer Parteivorsitzenden fordert ein Nachdenken über Gentechnik. Wir sollen uns die Frage stellen, „ob bestimmte neue Technologien nicht helfen könnten, die Versorgung mit Nahrungsmitteln auch dort zu garantieren, wo der Klimawandel für immer weniger Regen oder für versalzenen Boden sorgt“. Allerdings folgt auch die Bedingung, “die in marktschädlichen...

Kolumne bei Übermedien

Was ist ein Shitstorm?

14.06.2018 | Was ist ein Shitstorm? Renate Künast über orchestrierte Hasskommentare und die verharmlosende Floskel "Shitstorm". [Nur für zahlende Abonnent*innen]

Zur Kolumne bei Übermedien  

Video in der Tagesschau

Hilfskonzept für Opfer der "Colonia Dignidad"

13.06.2018 | Ende 2016 war ich in Chile und habe mir ein Bild der Colonida Dignidad gemacht. Das dort geschehene Unrecht lässt mich noch immer nicht los. Gestern hat uns Myrna Troncoso im Bundestag besucht, sie ist Vorsitzende eines Opferverbandes aus der Region. Mit ihr und anderen Abgeordneten habe ich über die drängende Aufarbeitung der Verbrechen gesprochen.

Die Bundesregierung soll, so fordert es unser interfraktioneller Antrag, bis Ende Juni ein Hilfskonzept vorlegen. Die Zeit

...

Beitrag im Sammelband des Fraunhofer Instituts

Algorithmen: ›Ethik-by-Design‹ – Diskriminierung systematisch verhindern

06.06.2018 | Ich freue mich über die Veröffentlichung meines Beitrags im brandneuen Sammelband des Fraunhofer Instituts (ÖFIT). Das Kapitel könnt ihr hier nachlesen:

"Algorithmen: 'Ethik-by-Design'- Diskriminierung systematisch verhindern"

Der Ansatz ›Privacy by design‹ muss jetzt durch eine ›Ethik by design‹ ergänzt werden, um Diskriminierung systematisch zu verhindern. Klar ist, dass Regulierungsbedarf besteht und es in dieser Legislaturperiode darum geht, passende

...

Interview über AfD-Demo und Hate Speech

Streit in der Opposition

29.05.2018 | Mit watson.de hat Renate Künast über die Demonstrationen am 27. Mai gegen die AfD in Berlin geredet und was Hass im Netz mit einem macht. Mehr dazu unter dem Link. 

Zum Interview auf watson.de  

Beitrag über AfD-Shitstorm

"Diese Kreise wollen zerstören"

25.05.2018 | Weil Renate Künast zur Demonstration gegen die AfD aufgerufen hat, wird sie mit Hasskommentaren bombadiert. Mehr dazu unter dem Link. 

Zum Beitrag in der taz  

Interview zu Verbraucherschutz

"Wir brauchen ein europäisches Textilsiegel"

24.05.2018 | Könnt ihr bei allem, was ihr jetzt gerade an Kleidung tragt, diese zwei simplen Fragen beantworten: Wo kommt sie her? Wie wurde sie produziert? Über solche Fragen sollten wir in Zukunft nicht mehr lange nachdenken müssen. Renate Künast fordert eine verpflichtende europäische Transparenzrichtlinie und klare Sorgfaltspflichten für jede Stufe. Mehr unter dem Link. 

Zum Interview in der Augsburger Allgemeine...